Kaatz GmbH

Ihr Meisterbetrieb mit Werkstatt - Alles aus einer Hand!
Sprachwahl
AcholiAfrikaansAlbanianArabicBosnianBulgarianCroatianCzechDanishDutchEnglishEstonianFinnishFrenchGeorgianGermanGreekHungarianItalianLatvianLithuanianLuxembourgishMacedonianNorwegianPersianPolishPortugueseRomanianRussianSerbianSlovakSlovenianSpanishSwedishTurkishUkrainian
 
Our website works with cookies. Accept this for a correct functionality.   [ Okay ]          [No, i want leave.]

Microsoft macht also Ernst. Seit dem 1. Februar 2016 wird das Udate Windows 10 in den Empfohlenen Updates gelegt. Dies hat zur Folge, dass alle Systeme (Windows 7, 8, 8.1) die die Empfohlenen Updates aktiviert haben, das Update automatisch installieren.

Laut Mary Jo Foley, Jornalistin mit gutem Kontakt zu Microsoft, sagte dass das Update dennoch durch den Benutzer bestätigt werden muss. Nach der Umstellung stehe auch die Möglichkeit zur Verfügung, innerhalb von 30 Tagen auf das alte System zurückzusetzen.

Viele Benutzer beschweren sich derzeit, dass das Informationsfenster lästig sei und man mal eben schnell auf den falschen Knopf drückt.

Aus der Praxis möchten wir sie jedoch darauf hinweisen, dass nicht alle Update auf Windows 10 erfolgreich sind, was zahlreiche unserer Kunden bestätigen können. Es ist demnach umso mehr erforderlich sich eine Sicherungskopie der wichtigsten Daten anzulegen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, lässt sich durch einen IT-Techniker seines Vertrauens bei der Umstellung helfen.

Wir helfen Ihnen gern - kontaktieren Sie uns.



Fachleute loben das neue Betriebssystem Windows 10. Per kostenlosem Update können Nutzer von Windows 7 und 8.1 auf die neue Version aufrüsten. Gerüchten zurfolge soll Anfang Januar 2016 das Upgrade von den "optionalen" zu den "empfohlenen" Updates verschoben werden, was bedeuten würde, dass jeder der die Automatischen Windows Updates aktiviert hat, sich das Upgrade automatisch installiert.

Eigentlich kein Problem, da Microsoft sich das Einfach vorstellt, was dann leider nicht so ist. Aus Erfahrung wissen wir, das es immer wieder bei dem Upgrade auf Windows 10 zu fehlern kommt. Im schlimmsten Fall kann sogar der Datenverlust drohen. Dies ist nur ein negatives Kreterium von Windows 10. Weitere aktuelle Probleme können unter PR-Online nachgelesen werden.

Wir empfehlen Ihnen daher unbedingt einen IT-Spezialisten Ihres Vertrauens zu kontaktieren und (mit) Ihm die Umstellung durchführen zu lassen. So können Sie sicher gehen, das zumindestens Ihren Daten nichts passiert.